Einmachzucker (Einmach-Raffinade)

Einmachzucker ist weißer Zucker, dessen Kristalle größer sind als die von Kristallzucker. Da die Kristalle größer sind, dauert es länger, bis sie sich vollständig auflösen. Dadurch wird verhindert, dass sich der Zucker am Boden des Topfes ansammelt oder als Schaum an die Oberfläche steigt.

Die Schaumbildung minimiert sich und macht Gelees dadurch klarer. Außerdem verringert sich die Notwendigkeit des ständigen Umrührens.

Einmachzucker unterscheidet sich von Gelierzucker, da Gelierzucker Pektin enthält, während Einmachzucker nur aus Zucker besteht.

Definition Einmachzucker von zuckerwerk.org © 2022. Alle Rechte vorbehalten.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner